Transferring LGBTQI+ Stories


Die DIY-Ausstellung "Transferring LGBTQI+ Stories. 16 Shared Impressions of Kharkiv, Kiew and other Cities" mit aktuellen Fotos und Texten von queeren Personen aus der Ukraine, die ihre Sicht der Situation zum Zeitpunkt der russischen Invasion schildern, ist noch bis zum 21. Mai 22 bei uns im Museum zu sehen.

Es werden Fotos, Berichte und Gedichte ausgestellt, mit denen Menschen aus der Community in Kharkiv, Kyiv und anderen Orten in der Ukraine ihre Situation kurz nach Kriegsbeginn dokumentieren.

Immer während unserer Öffnungszeiten:
Do: 17h - 20h | Sa: 14h - 18h

Die Ausstellung ist in Kooperation mit Aktivist*innen in der Ukraine und solikino soli.kino entstanden.

Freundlich unterstützt durch die Freundinnen und Freunde der Heinrich Böll Stiftung.

Eintritt auf Spendenbasis - alle Einnahmen gehen an die LGBTQI+ Community in der Ukraine.

Spenden an:
Ganna Suvorova
LT36 3250 0565 3428 4187
BIC: REVOLT21 or
PayPal: solikino@riseup.net
Betreff: “Viktoria” oder
“LGBT community in Ukr”